Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wanderung -  „Im Blasiwald zu den Glasmachern“
Am Sonntag, 24. Juni 2018, veranstaltete der Schwarzwaldverein e.V. Zell-Weierbach eine Themenwanderung im Südschwarzwald. Im nördlich von Sankt Blasien gelegenen Blasiwald begaben sich insgesamt 15 Wanderer auf eine Spurensuche zurück in jene Ära, als dort noch fleißig Glas hergestellt wurde. Geleitet wurde die Wanderung vom zertifizierten Wanderführer Dominik Siegwart, unter dessen Vorfahren sich nicht nur Bäcker, sondern auch etliche Glasmacher finden lassen.
Die Wanderung startete im Schatten der Kuppel des weltberühmten Doms von Sankt Blasien.  Bergan ging es Richtung „Muchenland“, wo Ende des 16. Jahrhunderts die erste Blasiwälder Glashütte gegründet worden war. Die Fachkräfte dafür waren vom Abt des Klosters Sankt Blasien aus Tirol, Schlesien und Württemberg herangeholt worden, darunter auch ein Clevis Siegwart von der Glashütte Rudersberg im Schwäbisch-Fränkischen Wald. Nach einem zünftigen Vesper in der Nähe des ehemaligen Hüttenplatzes brach die Wandergruppe Richtung Blasiwald-Althütte auf, wo die kleine Glasmacherkapelle besichtigt wurde. Im sich anschließenden Windbergtal erläuterte Wanderführer Dominik Siegwart an Hand von einem Glasmodell und historischen Glas-Scherben, warum die Glasmacher letztlich den Schwarzwald verlassen hatten. Neben der Abgeschiedenheit fern von wichtigen Handelsrouten spielte auch die nicht optimale Qualität der Rohstoffe eine entscheidende Rolle. Hernach wurde dann der finale Abstieg zurück nach Sankt Blasien angegangen. Hierzu nutzten Teile der Gruppe den Schluchtensteig, der sich dort wildromantisch durch eine kleine Klamm schlängelt. Über Stock, Wurzel und Stein erreichte man schließlich nach insgesamt 12 Kilometer Wegstrecke und 400 Höhenmetern wieder die Domstadt. Natürlich ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen, dem beeindruckenden Sakralbau abschließend noch einen kurzen Besuch abzustatten.


Bericht: Dominik Siegwart

Link zu den Bilder